Kritische SAP Berechtigungen optimal überwachen – DSR bei der Röchling Gruppe


Die Unternehmensgruppe umfasst rund 1.200 SAP User und besitzt mit verschiedenen, internationalen Produktions- und Vertriebsstandorten eine breit gefächerte SAP Organisationsstruktur. Unter Berücksichtigung der kontinentübergreifenden und landestypischen Eigenheiten erfolgt die Administration der SAP Berechtigungen derzeit dezentral. Durch das IT-Management in Worms werden Master-Rollen vorgegeben, die an den jeweiligen Standorten anzupassen sind.

Aufgrund der steigenden Anzahl von Standorten und aktuell anstehenden, berechtigungsrelevanten Projekten im SAP Umfeld bestand die Notwendigkeit, die Rollen und Zuweisungen zu überarbeiten und zu optimieren. Zu diesem Zweck suchte die Röchling-Gruppe eine Software-Lösung, die neben diesen Anforderungen zusätzlich auch die Überprüfung der durchgeführten Berechtigungsanpassungen automatisiert, und dies möglichst zentral von einem Single-Point of Control aus.



Nachdem bereits einige Produkte im Bereich SAP Berechtigungsanalyse und -reporting bezüglich ihres Leistungsumfangs geprüft und miteinander verglichen wurden, entschied sich die Röchling-Gruppe für DSR.



Laden Sie das Dokument hier runter und lesen weiter: